Podcast

Selbstermächtigung im Corona-Lockdown (Teil 3)

Mit folgenden Fragen kannst du deinen Geist in eine gute Richtung bringen und Klarheit bekommen. Ebenfalls kommst du dadurch zurück in deine Kraft und Selbstwirksakeit.
1. Welche Veränderungen in der Gesellschaft für ich vollbringen, wenn ich wirklich Einfluss hätte?
2. Was sind überhaupt meine persönlichen Einschränkungen im Moment?
3. Was würde ich in der aktuellen Lage konkret ändern?
4. Was sind im Moment meine persönlichen Bedürfnisse?
5. Welche habe ich im Moment?
6. Welche Möglichkeiten habe ich im Moment?
7. Wofür bin ich dankbar im allgemein?
8. Wofür bin ich dem Land und der Regierung dankbar?
9. Was wurde mir durch Corona geschenkt?

Transskript:

[00:00:00] Music.
[00:00:11] Ja hallo und herzlich willkommen zu meinem Podcast Meditation und Heilung der Podcast für eine geerdet ist die ritualität und ein gesundes und glückliches Leben
[00:00:22] ich heiße Markus und du findest mich auf den Webseiten Markus Fenske. Kommen und.
[00:00:27] Heilpraktiker Fenske de ja und diesen Podcast gibt es wie immer als Video bei YouTube und als her Versionen auf allen Podcast Portalen,
[00:00:37] wie z.b. iTunes Spotify und auf Google Play also,
[00:00:42] ich bin heute sehr inspiriert mit dieser Folge wieder neue Impulse zu geben neue Gedanken zu teilen zum Thema Corona kohweed 19 das was uns alle bewegt gerade also
[00:00:56] ja es arbeitet weiter auch in mir täglich weil es ja einfach im Alltag wer präsent ist,
[00:01:02] und diese Folge heute soll dich inspirieren vielleicht ein paar neue Gedanken zu formulieren und Lösungsansätze zu erkennen weiterhin gut für dich zu sorgen und.
[00:01:15] In deiner aktuellen Situation egal wo du gerade bist vielleicht andere Gedanken zu entwickeln und deshalb heißt der der Podcast heute die Corona Liste.
[00:01:27] Es wird jetzt darum gehen neue Fragen zu formulieren.
[00:01:32] Und ja es soll ich einfach ermutigen diese Fragen vielleicht auf eine aufrichtige Art zu beantworten.
[00:01:41] Einfach auch mal ein Gedankenspiel zu machen und dich mal raus zutrauen mit deinen,
[00:01:46] Gedanken und das mal vielleicht aufzuschreiben oder mit meinem Freund zu teilen der dir auf einer Augenhöhe wurde voll zu hören kann ohne dich gleich zu kritisieren.
[00:01:58] Und ja es ist nicht nur ein Gedankenspiel und ein Lösungsansatz sondern es ist auch neurologisch ein sehr brillanter Schachzug
[00:02:09] um wirklich deine Kraft auszurichten denn unser Gehirn ist auf jeden Fall darauf.
[00:02:20] Entwickelt Probleme zu lösen ist machen wir den ganzen Tag das machen wir unser ganzes Leben das machen wir schon im Mutterleib.
[00:02:27] Wenn aus irgendwelchen Entwicklungs Gründen vielleicht der Embryo ohne Hand sich entwickelt im Mutterleib,
[00:02:35] dann fängt das Gehirn schon im Mutterleib an Repräsentanzen zu bilden,
[00:02:40] wie ein Leben ohne Hand stattfinden könnte das neuronale Netzwerk richtet sich schon von Anfang an darauf aus,
[00:02:49] ohne Hand geboren zu werden und somit wird dieses Baby mit den perfekten Voraussetzungen geboren für ein Leben ohne Hand.
[00:02:57] Das heißt dass unser pro unser Gehirn schon von Anfang an dafür konzipiert es Lösungen zu finden,
[00:03:04] für die äußeren um Einflüsse die uns umgeben und das sind nur ein kleiner ein kleines Beispiel dafür dass wir einfach,
[00:03:15] dafür gemacht sind Lösungen zu finden und daran wachsen wir auch und daran.
[00:03:23] Gestaltet sich auch unsere potentialentfaltung ja okay also die Corona Liste die besteht aus verschiedenen Fragen und ich möchte dich einfach einladen ja vielleicht auch spielerisch,
[00:03:38] und ohne großes Nachdenken mal die Fragen zu beantworten um mal zu beobachten was für dich dabei rauskommt und.
[00:03:48] Ja dass du vielleicht auch mal in deine Eigenverantwortung kommst dir selbst Gedanken zu machen hey was würde ich jetzt mal tun in dem Fall ok ich fange jetzt einfach mal an ja die erste Frage ist z.b. was würdest du.
[00:04:02] Also was würde ich in der Gesellschaft verändern aktuell in dem,
[00:04:07] in der Lebensphase in der dir gerade sind
wenn jetzt.
[00:04:14] Angenommen auf der Straße draußen wurde jetzt ein Hubschrauber landen und vormerken würde aussteigen und sagen hey.
[00:04:22] Wir brauchen dich jetzt du bist wichtig was du zu sagen hast hat Bedeutung und mit dem was du denkst kannst du was wirklich erreichen.
[00:04:32] Und müsstest da einsteigen sie würde dich mitnehmen und sie würden im Bundeskanzleramt mit dir landen auf dem Dach und du wurdest direkt vor die Kamera gebeten und alles was was du sagst wird in alle Kanäle,
[00:04:46] gestreut und ja z.b. einfach mal dieses Gedankenspiel durchdenken sowas würde ich jetzt verändern in der Gesellschaft.
[00:04:55] So erste Frage
zweite Frage was sind meine persönlichen Einschränkungen.
[00:05:03] Okay wo fühle ich mich gerade als Individuum als Einzelperson wirklich eingeschränkt das mal aufzuzählen wo ist meine wo wo sind meine Grenzen gerade was kann ich nicht machen.
[00:05:17] Lass mal aufzuschreiben bitte frage ja was würde ich in der aktuellen Lage ändern so z.b. zum Thema.
[00:05:28] Lockdown ja wie würde ich das Gestalten in der aktuellen Phase der Pandemie vierte Frage was sind meine Bedürfnisse gerade was brauche ich gerade um mein Leben gut und erfüllt,
[00:05:43] zufolge vollziehen.
[00:05:46] Was sind meine Grundbedürfnisse was sind meine weiterführenden Bedürfnisse was brauche ich um in meiner Kraft zu sein um mich wohlzufühlen mich sicher zu fühlen.
[00:05:57] 5.. Meine Grundrechte was sind meine Rechte die ich jetzt habe.
[00:06:02] Ja was bleibt mir noch an meinen Grundrechten in vielen Foren wird thematisiert dass wir in seinen Rechten eingeschränkt sind und dass du da mal dir bewusst machst Hey welche Rechte habe ich eigentlich im Moment.
[00:06:15] Ja sechste Frage was sind meine Möglichkeiten was sind in der aktuellen Phase nach all diesen Einschränkungen was sind noch meine Möglichkeiten um mein Leben meine Ausrichtung zu vollziehen.
[00:06:30] Hinterfrage
wofür bin ich eigentlich dankbar.
[00:06:40] Und da mal innehalten Hey wofür bin ich jetzt dankbar.
[00:06:49] Und wenn man diese Frage jetzt vielleicht beantwortet hat wenn die ersten Punkte auftauchen wofür bin ich jetzt dankbar.
[00:06:59] Kannst du dir vielleicht noch die zweite Frage stellen wofür bin ich diesem Land dankbar dieser Regierung und mir einen Schritt weiterzugehen was hat sie schon alles für,
[00:07:09] dich getan ich z.b. wenn ich darauf schaue bin total demütig und zutiefst dankbar weil ich in meinem Leben
[00:07:18] 3 mal Bafög bekommen habe davon was zweimal unab elternunabhängig was ich nicht zurückzahlen musste ich habe so einen riesen Support bekommen,
[00:07:28] ich habe meinen Abi nachgeholt und zweiten Bildungsweg ich habe eine,
[00:07:32] staatliche Ausbildung zum Heilerziehungspfleger gemacht also ich habe quasi sieben Jahre lang Bafög bekommen hat in der Grundversorgung,
[00:07:39] später im Studium hatte ich auch wieder Bafög was ich denn zum Teil zurückzahlen musste.
[00:07:44] Und da ist einfach ein riesen Dankbarkeit der und.
[00:07:50] Weiterhin bin ich dankbar dass wir jetzt in der Phase ohne Krieg leben hier in Deutschland
[00:07:55] und nach dem Interview letzte Woche mit Hans-Dieter Rutsch habe ich ja schon mal gesagt dass ich eigentlich jeden Tag Luftsprünge machen möchte wie gut es mir eigentlich geht ja ja warmes Wasser ich habe eine Heizungen ich habe
[00:08:09] kann im Supermarkt gehen und kann mir aus 25 Käsesorten mein Lieblingskäse aussuchen also.
[00:08:17] Er
[00:08:22] Achte Frage
was wurde mir durch Corona geschenkt hand aufs Herz.
[00:08:32] Was wurde dir durch Corona geschenkt was hast du bekommen was ist der Benefit durch Corona.
[00:08:42] Ja und diese Fragen.
[00:08:46] Vielleicht macht ihr einfach mal den die Mühe nimm dir mal vielleicht für eine Tasse Tee die Zeit schreibt es auf und finde für dich,
[00:08:56] Antworten und.
[00:09:00] Was dadurch geschieht ist dass du wieder zurück in deine Kraft kommst du kommst in einer Selbstermächtigung schreibt es auf,
[00:09:08] wirklich mal diesen diese diese Idee hey wenn ich jetzt im Bundeskanzleramt vor der Kamera stehen würde und handlungsbefugt wäre wenn ich wirklich Entscheidungen treffen könnte was würde ich tun,
[00:09:21] ich z.b.
bin jetzt mal auch ganz mutig und teile meine Meinung ich würde den Lockdown,
[00:09:29] spezifizieren ja ich würde statistisch schauen hey wo sind Pods Boards wo sind wirklich Ansteckungen geschehen
[00:09:36] welche welche Lokale welche Schauspielhäuser haben die Hygienekonzepte umgesetzt ja wie kann man das präzisieren um wirklich noch,
[00:09:48] ja auch die ganzen Künstler und Restaurantbetriebe halbwegs eine Existenz zu ermöglichen sowas z.b. ja was würde eine ich in der Gesellschaft ändern,
[00:10:00] ja ich würde z.b. das Thema Achtsamkeit als Pflichtfach einführen für die Erzieher für die Lehrer und für die Ärzte das alle drei Sparten
[00:10:12] dem ersten Teil ihrer Ausbildung lernen wie sie mit.
[00:10:18] Ihrer Sprache Wirkung erzielen bei den Menschen die sie begegnen ja wie wirkt das wenn Sie das Wort.
[00:10:30] Was hat sich in die Hand nehmen ja dass sie erstmal spüren,
[00:10:35] was sie selbst mit ihrer mit ihrem ihrer Persönlichkeit auf andere Menschen anrichten ja im Kontakt mit Kindern weil was.
[00:10:46] Was Sie vielleicht auch übertragen was nicht zu deinem Geburt zu demgegenüber gehört dass sie einfach da das erste Jahr ihre Ausbildung in Begleitung von Therapeuten von Experten.
[00:10:59] LAN was zu ihnen gehört und was vielleicht.
[00:11:05] Nicht zu ihm gehört dass sie lernen Ihre eigenen Themen nach Hause zu holen ihre eigenen
[00:11:10] Verwundungen anzuschauen zu heilen ihre Traumata in dem a in den Arm nehmen und zurück zu sich nach Hause zurück holen und nicht mehr auf andere Person projizieren,
[00:11:22] und das da gelernt wird Hey ich habe für mich Verantwortung,
[00:11:26] ich muss meine Hausaufgaben machen und dann kann ich auf die Menschen losgelassen werden und das ist bei den Erziehern am essentiellsten,
[00:11:34] bei den Lehrern ist es sehr wichtig und vor allen Dingen bei den Ärzten was Einsatz von einem arzt anrichten kann
[00:11:43] bei einem Menschen der wirklich schwer krank ist ist gewaltig.
[00:11:47] Es kann daran steht und fällt ob es Hoffnung gibt oder nicht und.
[00:11:55] Ja also das ist z.b. eine Sache die ich ändern würde das Thema Achtsamkeit als Pflichtfach in der Ausbildung.
[00:12:02] Und dann noch das Thema Achtsamkeit in den Schuhen ja dass Kinder lernen dabei sich selbst zu landen bei sich selbst zu bleiben und.
[00:12:12] Mich zu spüren lernen ja und dann fängt auch die Aufmerksamkeit in den Köpfen an wieder vier präsenter zu werden die Aufnahmefähigkeit von wissen ja.
[00:12:23] Genau also das sind so jetzt geht es weiter einfach mal meine Meinung die ich mit Dir teilen möchte und.
[00:12:34] Was mir noch wichtig ist wenn du jetzt z.b.
[00:12:39] Dich mit den Informationen beschäftigst die auf dich zukommen in den Medien ja,
[00:12:46] achte weiterhin darauf dass du die Fakten die zu dir gekommen wirklich mit Abstand betrachtest dass du wirklich schaust Hey.
[00:12:55] Was sind die Quellen wo kommt es her.
[00:13:00] Auch von den Nachrichten die du weitergeleitet bekommst prüfe genau wenn du die Zeit dafür hast wo kommt es her ist es wirklich eine ernstzunehmende Quelle.
[00:13:10] Weiter. Wenn du mit diesem Wissen mit diesen Fakten konfrontiert bist setze das in Relation ja mach Vergleichs Aufstellungen auch vom zeitlichen Ablauf her hast du da,
[00:13:25] gut schaust wie.
[00:13:27] Du mit den Fakten umgehst dass du da vielleicht so eine leichte wissenschaftliche Haltung dazu entwickelt um einfach professionell mit den Fakten umzugehen,
[00:13:38] ja noch was zum Thema wenn du dich mit Menschen triffst.
[00:13:43] Und über bestimmte Themen sprichst hüte Dich einfach vor Verallgemeinerungen vor lästern und auch vor jammern.
[00:13:56] Warum sage ich das erstens ist bringt dich von deinem Kern weg von deiner Mitte wenn wir verallgemeinern lästern oder jammern.
[00:14:06] Schließt sich unser Herz und wir sind hier oben im Geist und sind im vergleichen wir sind im bewährten und wir sind nicht mehr auf Augenhöhe und.
[00:14:18] Jedes Mal wenn wir lästern oder jammern.
[00:14:22] Wegen wir uns weg von unserer eigenen würde wir entfernen uns von unserer inneren Kraft und das schlecht uns und.
[00:14:32] Ich weiß es nicht wie es anders sagen soll aber es schlecht einfach unsere Lebensenergie 2.. Warum wir das nicht tun sollten lästern Jammern verallgemeinern ist wir sind soziale Wesen.
[00:14:46] Wenn wir.
[00:14:48] Mit der Familie im Freundeskreis dieses Thema anschneiden lästern.
[00:14:58] Die Kanzlerin hatte heute schon wieder eine hässliche Maske auf und die ist sowieso so so komisch.
[00:15:07] Was für von Natur aus tun also wenn man.
[00:15:11] Nicht richtig bewusst ist dann schwingt man sich darauf ein und dann sagt man sich ja eigentlich hast du recht und.
[00:15:20] Gemeinschaften geschickt das ganz schnell dass sich auf ein Thema eingeschwungen wird und dadurch.
[00:15:27] Ist dieses Thema im Raum und wird erhalten ne und man möchte einfach seinen Teil dazu beitragen wenn man nicht bewusst damit umgeht deshalb möchte ich dir sagen hey wenn du,
[00:15:38] lästerst oder jammerst mach dir bewusst welche Wirkung das auf dein Umfeld hat,
[00:15:44] denn es kann sein dass die Menschen darauf anspringen und auch anfangen zu lästern und was dann geschieht ist das die Energie deines Gegenübers auch runtergezogen wird,
[00:15:54] wenn man nicht bewusst mit dem Thema umgeht ja und dritter Punkt ist wenn wenn wir lästern jammern oder verärgern meinen,
[00:16:03] es ist auch einfach unprofessionell und entspricht nicht unserer würde es.
[00:16:10] Ja ich glaube den brauche ich nichts mehr hinzuzufügen.
[00:16:17] Das haben wir nicht verdient und wir sollten wenn wir uns mit unseren Freunden unserer Familie treffen die Gespräche auf einen niveau führen wo wir alle dran wachsen was uns allen gut tut.
[00:16:30] Deshalb sage ich das noch mal zum Abschluss,
[00:16:33] okay also das was ich hier sage mit diesem Corona fragen wie gesagt es ist auch eine Art Gedankenspiel nur cis für dich,
[00:16:43] mach es vielleicht mit einer Leichtigkeit schreib es mal auf und dann merke wie selbstwirksam,
[00:16:50] du wirst in dem du das auch schreibst du kommst in deine Kraft kommst vielleicht auch ins Handeln und hast vielleicht auch Sachen die du mit deinen Freunden und Familie teilen kannst.
[00:17:02] Und abschließende Worte die ich für diese Folge noch sagen möchte die habe ich von Dieter lange gehört er hat Nietzsche zitiert und zwar hat Nietzsche damals gesagt.
[00:17:17] Wer ein warum im Leben hat kann fast jedes wie ertragen und damit möchte ich diese Folge hier schließen.
[00:17:29] Was ist dein warum.
[00:17:31] Okay mach's gut und habe eine kraftvolle Zeit danke fürs zuhören und fürs zuschauen und denke immer daran du machst den Unterschied auf dich kommt es an und du bist wichtig.
[00:17:45] Mach's gut.
[00:17:47] Music.

Buche jetzt Deine persönliche Meditation

Kontakt

Du hast eine Frage zu einer persönlichen Meditation oder eine andere Frage, dann kannst Du sie hier stellen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input

Markus Fenske Logotype Sign

© 2019 - 2021 Markus Fenske - all rights reserved